Wed Nov 28 16:46:07 CET 2018

Stadt legt Abzocke-Vermietern das Handwerk

Sozialsenatorin Leonhard macht Ernst: Zum fünften Mal in Folge hat die Stadt Hamburg in koordinierter Aktion skrupellosen Vermietern das Handwerk gelegt. Am heutigen Mittwochmorgen sind Razzien, diesmal in drei Stadtteilen zugleich, durchgeführt worden, um das ausbeuterische und menschenunwürdige Treiben skrupelloser Vermieter zu unterbinden. Ziel der Aktion war es, Verstöße gegen das Wohnraumschutzgesetz und die Hamburgische Bauordnung abzustellen.

„Das koordinierte Vorgehen zum Schutz der auf Unterkunft angewiesenen Menschen wird von uns ausdrücklich begrüßt und unterstützt“, sagt Siegmund Chychla, Vorsitzender des MIETERVEREIN ZU HAMBURG. „Die generalpräventive Wirkung dieser Maßnahme wird dazu führen, dass unseriöse Vermieter in Zukunft davon Abstand nehmen werden, aus Profiterwägungen Menschen in prekären Wohnverhältnissen unterzubringen.“

Pressemitteilung zum Herunterladen

 

Pressetelefon (ausschließlich für Medienanfragen): 040 / 8 79 79-333

Ansprechpartner:

Siegmund Chychla

040 / 8 79 79-200
0172 / 8 77 71 70

Pressefotos: http://www.mieterverein-hamburg.de/pressekontakt.html

 

Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.V., Landesverband im Deutschen Mieterbund e.V.

Mit 67.000 Mitgliedshaushalten Hamburgs größte Mieterorganisation

Beim Strohhause 20, 20097 Hamburg (bei U/S-Bahn Berliner Tor),
Tel. 040 / 8 79 79-0, Fax 040 / 8 79 79-110

www.mieterverein-hamburg.de
info@mieterverein-hamburg.de