16.12.2020

Neuer Betriebskostenspiegel für Hamburg: Mieterhaushalte zahlten 2018 im Durchschnitt 3,10 Euro je Quadratmeter im Monat

Spätestens gegen Ende des Jahres erhalten die rund 720.000 Hamburger Mieterhaushalte ihre Nebenkostenabrechnung. Jede dritte Rechtsberatung des MIETERVEREIN ZU HAMBURG befasst sich mit dem Thema Nebenkosten. Aus diesem Grund hat der  MIETERVEREIN ZU HAMBURG erneut gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund einen Betriebskostenspiegel für Hamburg auf Grundlage der Abrechnungsdaten von 2018 erstellt. Mieter mussten für kalte Betriebskosten mit 2,02 Euro im Monat und für Heiz- sowie Warmwasserkosten mit rund 1,08 Euro pro Quadratmeter im Monat rechnen. Für eine 70 Quadratmeter große Wohnung sind in Hamburg für das Jahr 2018 durchschnittlich 2.604 Euro angefallen. Dem heute veröffentlichten Betriebskostenspiegel für Hamburg liegen rund 748.000 Quadratmeter Wohnfläche zugrunde. Dieser kann für die aktuelle Nebenkostenabrechnung 2019 als Orientierung dienen.

 „Wer innerhalb von 12 Monaten nach Erhalt der Nebenkostenabrechnung keine Einwendungen erhebt, ist mit seinen Ansprüchen ausgeschlossen“, warnt Siegmund Chychla, Vorsitzender des MIETERVEREIN ZU HAMBURG. „Ein Guthaben ist noch kein Indiz für eine korrekte Abrechnung. Die Ursache kann in zu hohen monatlichen Vorauszahlungen liegen. Mieterinnen und Mieter sollten ihre Abrechnung rechtzeitig fachkundig prüfen lassen. Nach Ablauf der Frist muss man andernfalls auch unberechtigte Kosten zahlen.“, erläutert Chychla.

Der Betriebskostenspiegel für Hamburg gibt Auskunft über die durchschnittlichen Nebenkosten, aufgeschlüsselt nach den einzelnen gesetzlich zugelassenen Kostenarten. Er bietet allen Hamburger Mieterinnen und Mietern die Möglichkeit, ihre Betriebs- und Heizkosten mit den durchschnittlichen Kosten, die in Hamburg anfallen, zu vergleichen.

Hamburgs Mieterinnen und Mieter erhalten auf mieterverein-hamburg.de und unter der Telefonnummer 040 / 8 79 79-345 Informationen zu den wichtigsten Fragen rund um die Betriebskostenabrechnung.

Mit dem kostenfreien interaktiven Betriebskosten-Check
online-checks.mieterverein-hamburg.de können Mieter ihre Abrechnungen auf Plausibilität prüfen. Der neue Betriebskostenspiegel für Hamburg kann auf mieterverein-hamburg.de heruntergeladen werden.

Pressemitteilung zum Herunterladen

Betriebskostenspiegel Hamburg 2018

Pressetelefon (ausschließlich für Medienanfragen): 040 / 8 79 79-333

Ansprechpartner:

Siegmund Chychla
040 / 8 79 79-200, 0172 / 8 77 71 70

Pressefotos: mieterverein-hamburg.de/de/kontakt/pressekontakt

Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.V., Landesverband im Deutschen Mieterbund e.V.
Mit 70.000 Mitgliedshaushalten Hamburgs größte Mieterorganisation
Beim Strohhause 20, 20097 Hamburg (bei U/S-Bahn Berliner Tor),
Tel. 040 / 8 79 79-0, Fax 040 / 8 79 79-110
mieterverein-hamburg.de
info@mieterverein-hamburg.de