04.10.2022

Aktionstag MIETENSTOPP am 8. Oktober: Pressekonferenz am 06.10.2022 im Centro Sociale

Demo am 08. Oktober um 13:00 Uhr am Berliner Tor: Initiativen und Vereine fordern Mieten- und Energiepreisdeckel!

Angesichts stark steigender Mieten und explodierender Energiekosten fordert der Mieterverein zu Hamburg gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus Initiativen, Vereinen und Verbänden einen Mieten- und Energiepreisdeckel. Für Sonnabend, 8. Oktober, ruft das Bündnis Mieter:innen in Hamburg auf, gemeinsam unter dem Motto „Hände hoch – Mietenstopp!“ zu demonstrieren. Die Hamburger Demonstration beginnt um 13:00 Uhr am Berliner Tor und endet mit einer Abschlusskundgebung auf dem Rathausmarkt. Sie ist Teil der bundesweiten Kampagne Mietenstopp.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 6. Oktober werden Vertreter:innen des Bündnisses, zu dem auch der Mieterverein zu Hamburg, Mieter helfen Mietern, Hamburg Enteignet und die Mieterinitiative Steilshoop gehören, ihre Forderungen an die Politik erläutern.

Medienvertreter:innen sind herzlich eingeladen:

Donnerstag, 6. Oktober 2022 | 10:30 Uhr

Centro Sociale

Sternstraße 2                            

20357 Hamburg

Über Ihr Interesse freuen wir uns!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Rolf Bosse

0162 / 1325110

Pressetelefon (ausschließlich für Medienanfragen): 040 / 8 79 79-333

Pressefotos: mieterverein-hamburg.de/de/kontakt/pressekontakt

Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.V., Landesverband im Deutschen Mieterbund e.V.
Mit 73.000 Mitgliedshaushalten Hamburgs größte Mieterorganisation
Beim Strohhause 20, 20097 Hamburg (bei U/S-Bahn Berliner Tor),
Tel. 040 / 8 79 79-0, Fax 040 / 8 79 79-110
mieterverein-hamburg.de, info@mieterverein-hamburg.de