07.06.2019

Titelthema: Grundsteuer raus aus den Betriebskosten!

Das Thema Grundsteuer-Reform bewegt seit vielen Monaten die Gemüter. Während Finanzminister Olaf Scholz an einem Modell festhält, das Mieterinnen und Mieter in Ballungsräumen stark belasten wird, ist in Hamburg die Sorge vor einem sprunghaften Anstieg der Betriebskosten groß. Deshalb fordern der Deutsche Mieterbund und der Mieterverein zu Hamburg seit langem, dass der Gesetzgeber die Position „Grundsteuer“ aus dem Betriebskostenkatalog streicht. Mit einer bundesweiten Unterschriftenaktion und Online Petition wollen die Mieterschützer nun ihrer Forderung Nachdruck verleihen. Wie Sie mitmachen können, lesen Sie in unserer Titelgeschichte.

Im Editorial thematisieren wir unter anderem die aktuellen Zahlen zum Wohnungsbau. So wurde 2018 die Rekordzahl von 10.674 Wohnungen fertiggestellt. So viel hat Hamburg seit den 1970er Jahren nicht mehr gebaut. Den Mietenanstieg kann der Bauboom jedoch nicht bremsen. Die Neuvertragsmieten sind zwischen März 2018 und 2019 um satte 5,8 Prozent gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Gymnasiums Ohmoor. Jedes Jahr wertet der Geographie-Kurs tausende von Online-Wohnungsangeboten aus und kann somit die Entwicklung der Preise auf dem Mietwohnungsmarkt für Jahrzehnte aufzeigen. Der Trend ist besorgniserregend: Die Mietpreise steigen ungebremst weiter! Mehr dazu auf Seite 8.

Vor dem Hintergrund der steigenden Mieten ist es kein Wunder, dass immer mehr Menschen ihren Protest auf die Straße bringen. So auch in Hamburg beim MietenMove am 4. Mai. Zu der Großdemo hatten mehr als 100 Initiativen und Organisationen aufgerufen, darunter auch der Mieterverein. Einen Bericht über die Demo und die Forderungen der Teilnehmer lesen Sie auf den Seiten 12 und 13.

Außerdem berichten wir über eine Mieterinitiative, die sich gegen den Investor Akelius wehrt, sprechen mit Prof. Monika Grubbauer von der HafenCity Universität über Stadtentwicklung, spazieren gemeinsam mit Michael Joho vom Einwohnerverein St. Georg durch den quirligen Stadtteil, in dem sich auch die Zentrale des Mietervereins befindet, und stellen im Porträt Christoph Busch vor, „das Ohr“ von Eimsbüttel vor.  

In der Rubrik „Mietrecht“ finden Sie wie gewohnt die wichtigsten Mieturteile der Hamburger Gerichte und des Bundesgerichtshofs – natürlich von uns kommentiert – sowie viele interessante Informationen zum Mieten und Wohnen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre. Sollten Sie Fragen oder kritische Anmerkungen haben, schreiben Sie uns an: info@mieterverein-hamburg.de, Betreff: MieterJournal. Über Lob freuen wir uns natürlich auch.

Wer das MieterJournal online lesen möchte, kann es hier als PDF herunterladen.