09.04.2020

75 Prozent der Mieterhöhungen in Hamburg enthalten Fehler

Eine Auswertung aller vom 1.12.2019 bis zum 31.3.2020 über das Portal https://online-checks.mieterverein-hamburg.de überprüften Mieterhöhungen gibt Anlass zur Sorge:

75,6 Prozent der in der Zeit gestellten Mieterhöhungen entsprachen nicht den gesetzlichen Vorgaben. Beanstandet wurden u. a. die ortsübliche Vergleichsmiete (64,4 Prozent), die Überlegungsfrist (16,7 Prozent), die Kappungsgrenze (17, 5 Prozent) und unzureichende Begründungen (6,3 Prozent).

Die kostenlosen Online-Checks ermöglicht den Mieterhaushalten in Hamburg, sich unkompliziert und schnell über die wichtigsten Fragen zum Thema Mieten und Wohnen zu informieren. Insgesamt stehen 12 verschiedene Online-Checks zur Verfügung. Die Nutzer des Angebots können neben der Prüfung einer Mieterhöhung unter anderem auch Betriebs- und Heizkostenabrechnungen kontrollieren oder eine erste Orientierung bei Verstößen gegen die Mietpreisbremse erhalten.